Einige Neuigkeiten…

KlassenfotoS 2017/18

Die Fotografin kommt am 9/10/11/12.1.2018 an die Schule!
Aufgrund einer Verordnung seitens des SSR Wien kam es da zu einer kleinen Verspätung. Deswegen ist der offizielle Auftraggeber der Elternverein. Ansonsten versuchen wir den Organisationsablauf so weit wie möglich so beizubehalten, wie er sich bewährt hat.

fussgängerübergang biberhaufenweg

Am Dienstag, den 5.12. findet, gemeinsam mit unserem BV Ernst Nevrivy, unserer Frau Direktor Kerschbaumer, der MA 46, allen anderen notwendigen Granden, und letztlich uns, dem Elternverein, eine Begehung zur Evaluierung, ob man zur Erhöhung der Sicherheit unserer Kinder beim Überqueren des Biberhaufenweges dort eine Ampel installieren kann, statt.

untis – neu für die 3. und 4. klassen

Sicher kennen Sie die elektronische Ankündigungstafel in der Aula, die die Schüler über Stundenausfälle und -änderungen informiert.

Ab dem zweiten Semester bekommen, zusätzlich zu den Oberstufenschülern, auch die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen einen Zugang zu UNTIS, um diese Info auch online im Web oder am Handy abrufen zu können.
Die Apps gibt es für Android, Apple und für Windows Mobile.

Wer nicht weiß was das ist, es handelt sich dabei um einen elektronischen Zugang zum Stundenplan, in dem auch alle Supplierungen, Stundenausfälle, und je nach Lehrer auch die Aufgaben vermerkt werden.

Der Ablauf sieht folgendermaßen aus, dass alle neuen Schüler ein Einmalpasswort bekommen, mit dem sie sich dann ein eigenes, neues vergeben müssen.
Ich bitte Sie dieses zusammen mir Ihren Kindern zu Hause irgendwo aufzuschreiben, da der Verlust auch zum Verlust des Zuganges führt.
Zwar kann man , im Fall des Falles, auch dieses wieder zurücksetzen, jedoch habe ich mit Frau Direktorin Kerschbaumer vereinbart, daß sollte das zu oft vorkommen, dieses auch zum Abbruch dieser Neueinführung kommen kann, und dann weiterhin nur die Oberstufenschüler in den Genuss dieses Zuganges kommen.

Im Gegenzug gilt natürlich auch, daß wenn es zu keinem signifikanten Mehraufwand kommt, der Zugang auch für die ersten und zweiten Klassen kommt!

Ergo: es ist in unserem Interesse die Passworte sicher zu verwahren – Danke!

Natürlich können auch Sie als Eltern diesen Zugang nutzen. Er ersetzt jedoch NICHT die Unterschrift im Mitteilungsheft über geänderte Schulbeginn, bzw. -endzeiten!

geogebra bei der matura

Aufgrund der Instabilität der Geogebra Onlineversion wird die Matura mit jener offline Version durchgeführt, welche die Schülerinnen und Schüler auch im Unterricht einsetzen und gelehrt bekamen!

verschollene e-mails an lehrer von gmx.at und anderen freemail betreibern

Ich habe mit Herrn Steurer, den Betreuer von der Domain heustadelgasse.at, gesprochen.
Das Problem von verschwundenen e-Mails an Lehrer an die o.g. Domain sollte seit diesem Schuljahr ausgeräumt sein.
Solltet Ihr weiter Probleme, so lasst es mich bitte wissen.

die nächste ev sitzung

Jetzt habe ich eh schon fast alle Neuigkeiten Preis gegeben. Trotzdem findet die nächste EV Sitzung am 10.1.2018, wie geplant statt!

http://ev-heustadelgasse.at/event/ev-auschusssitzung-012018/

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Ich nehme an, die KEVs, die, durch drücken auf den Link unten, sich vom Newsletter abgemeldet haben, dass dieses unabsichtlich geschah. Schließlich soll diese Info an die Eltern Eurer Klassen weitergeleitet werden. Ich hab Euch wieder hinzugefügt….

UNTIS – der elektronische Stundenplan

Liebe Eltern!

Bei der Hauptversammlung kam der Wunsch auf auch in der Unterstufe, die Oberstufe hat den Zugang schon, den Stundenplan, inklusive der Supplierungen, in einer elektronischen Form immer und überall zur Verfügung zu haben.
Dieses hätte den Vorteil, beim Packen der Schulsachen noch rechtzeitig von zuhause einen Blick auf den folgenden Tag, bzw. seine Stundeneinteilung, werfen zu können.

Ich habe dieses Thema beim SGA thematisiert, und ich erwarte noch eine Antwort seitens der Direktion.
Den Schülerzugang sehe ich recht gegenwindslos, ob der Zugang für Eltern durch eine notwendige Lizenzerweiterung mit Kosten verbunden ist, ist noch offen.

Ebenfalls kam die Frage auf, warum die Unterstufen jetzt nicht mehr über die Tafel in der Aula über etwaige Verschiebungen im Stundenplan informiert würden, sondern über Klasseninformationen durch den Schulwart.
Mir wurde mit versichert, dass die persönliche Information nur eine Zusatzinformation darstellt, die elektronische Information auf der Tafel jederzeit parallel statt findet.

Auf jeden Fall, sollte auch der Zugang, wenn kostenpflichtig in einem vertretbaren Rahmen, für die Eltern kommen, es gibt die zugehörigen Apps im jeweiligen Appstore für Android und Apple.

Wer einen Blick auf das Programm werden will findet hier Infos zu Untis selbst.

Neuerungen zum Thema Spindschlüssel

Gestern, im Zuge der SGA Sitzung, wurde folgendes Missverständnis, bzw. Neuerung abgeklärt:

Seit heuer hat JEDER Schüler wieder einen EIGENEN SPIND.

Möglich wurde dieses dadurch, dass unsere Schule im Sommer für alle Spinde Schlüssel kaufte, auch für jene, die seit einiger Zeit, wegen verlorener Schlüsseln, versperrt waren.

In Folge dessen ist es auch nicht mehr notwendig, dass sich SchülerInnen einen Spind teilen müssen.
Dieses Spind-Sharing hatte in der Vergangenheit zur Folge, dass sich SchülerInnen, bzw. deren Eltern, den Schlüssel nachmachen ließen, und diesen, verständlicher Weise, am Ende des Schuljahres nicht mehr zurück gaben (schließlich hat man ihn ja selbst gezahlt)..
Als mögliche Lösung wurde dieses ins Auge gefasst, das der Portier/Schulwart genau diese Vorgangsweise empfahl.
Er wurde angewiesen, dass diese Information FALSCH war, und dieses NICHT mehr, bzw. nie hat, ausgegeben wird.

ES IST NICHT GESTATTET SPINDSCHLÜSSEL NACHMACHEN ZU LASSEN!

Sollte ein Spindschlüssel verloren gehen, so ist dieses dem Portier/Schulwart zu melden, und gegen Kostenersatz wird ein neuer ausgegeben.

Auch in Ihrem Interesse bitte ich diese Richtlinie zu befolgen, den auch Sie wollen es garantiert nicht, das jemand anderer ein Schlüssel zum Spind Ihres Kindes hat – Danke!

Ein Brief der Direktorin an den Elternverein

 

Sehr geehrte Eltern!

Herzlichen Dank für die Information über den Elternvereinstermin (danke Hr. Drabek)!

Ich halte die Arbeit im Elternverein und in weiterer Folge im SGA für äußerst wichtig. Wir brauchen Ihre Unterstützung. Eine gute Zusammenarbeit mit allen Schulpartnern (SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen) ist mir sehr wichtig! Es ist mir ein großes Anliegen, verstärkt mit dem Elternverein zu kooperieren, daher möchte ich mir am 5. Oktober Zeit nehmen und zu Beginn der EV Hauptversammlung zu Ihnen kommen und gerne mit Ihnen Plaudern. Sie werden bei dieser Sitzung mit Sicherheit – da ja auch die Wahl ansteht – auch Zeit benötigen, “interne” Gespräche zu führen, daher werde ich zu Beginn anwesend sein und sie nachher verlassen, damit Sie die anstehende Tagesordnungspunkte gut abarbeiten können.

Aber eines ist mir noch vor der EV Sitzung ein großes Anliegen: Ich möchte mich ausdrücklich bei den aus dem EV ausscheiden Mitglieder für die gute Zusammenarbeit bedanken und weiß, dass Sie im Hintergrund großartige Arbeit geleistet haben! Besonders hervorheben möchte Frau Elisabeth Augusta, die jahrelang ihre Dienste geleistet hat und viel Zeit dafür aufgebracht hat. Danke, liebe Frau Augusta! Wenn ich alleine daran denke, dass der EV beispielsweise die Maturafeier gestaltet, das Chill-Out-Fest organisiert und vieles, vieles mehr für unsere SchülerInnen macht, kann ich nur sagen: danke, danke, danke! Ich kenne kaum Schulen, in denen der EV mit so großem Engagement arbeitet!

Gerade gestern hatten wir die Gelegenheit, die gute Zusammenarbeit zwischen SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen nach außen zu transportieren! Wir hatten hohen Besuch im Haus. Der amtsführende Präsident des Stadtschulrates für Wien Mag. Heinrich Himmer hat uns beehrt, wurde fulminant vom Schulchor empfangen und noch vor seinem Besuch bei Info-Ständen und in verschiedenen Klassen, hatten die Schülervertreter und der EV (vertreten durch Herrn Drabek – vielen Dank, dass Sie sich dafür Zeit genommen haben), die Möglichkeit, den amts. Präs. des SSR zu begrüßen und zu sprechen. Er war begeistern von unserer Schule, unserem Angebot und dem Schulklima. Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass er das sofort Facebook gepostet hat (Facebook unter Heinrich Himmer; dann können Sie seine lobenden Worte lesen und einige Fotos anschauen).

In diese Sinne, freue ich mich, Sie alle bei der EV Sitzung zu sehen und appelliere an Sie alle sich, sich Gedanken darüber zu machen, sich zur Wahl zu stellen und nicht nur im EV sondern auch im SGA (Schulgemeinschaftsausschuss) zu engagieren. Ich freue mich, dass Herr Drabek sich schon entschieden hat und zur Wahl aufstellen lässt.

Abschließend hoffe ich, dass für Ihre Kinder und Sie das Schuljahr gut begonnen hat und wünsche allen viel Erfolg in diesem Schuljahr! Auf eine gute Zusammenarbeit und wir sehen uns am 5. Oktober!

Mit freundlichen Grüßen

Dagmar Kerschbaumer